Stress kann viele Ursachen und sehr unterschiedliche Auswirkungen auf den Menschen haben. In unserer modernen Welt stehen die Menschen täglich unter dem Druck, immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit zu erledigen. Stress kann zu einer verminderten Immunität führen und ein wesentlicher Faktor für das Fortschreiten von Symptomen körperlicher und psychischer Erkrankungen sein.

Symptome

Ein häufiges körperliches Symptom von Angst ist eine Muskelverspannung. Dies führt oft zu such as headaches, backache and a sore throat. Stress can also increase the severity of current health complaints such as problems with digestion, period pain, and . Oft können die körperlichen Anzeichen von Stress selbst zu weiteren Angstgefühlen führen, was einen Teufelskreis in Gang setzen kann. Dieser Teufelskreis kann das Risiko ernsthafter gesundheitlicher Probleme wie Magengeschwüre oder schwere und Ängste.

Durch die Behandlung der körperlichen Symptome der Angst kann Ihr Massagetherapeut dazu beitragen, Muskelverspannungen und Schmerzen zu verringern. Dadurch fühlen Sie sich wohler und können die Dinge leichter bewältigen. Massage kann auch einen tiefgreifenden Einfluss auf die . Es kann dazu beitragen, den Fluss der "Wohlfühl"-Hormone im Körper zu verbessern, was sich auf Ihre Gefühle und Gedanken auswirkt. Dies kann dazu beitragen, ein von Wohlbefinden und Ruhe. Eine beruhigende Berührung fördert eine positive und natürliche psychologische Reaktion. Eine Mutter, die ein weinendes Kind tröstet, indem sie ihm sanft den Kopf streichelt, könnte ein Beispiel dafür sein.

Eine Massagetherapie kann helfen, Ihren Stress zu lindern. Schmerzlinderung kann durch eine Verringerung der Muskelspannung verursacht werden. Krämpfe können gelindert werden, indem die unwillkürliche Kontraktion der Muskeln verringert wird. Bauchschmerzen, die durch Verdauungsprobleme hervorgerufen werden, können durch die Verbesserung der Effizienz des Verdauungstrakts verringert werden. Die Schmerzen können gelindert werden, indem der Flüssigkeitsabfluss im Gesicht gefördert wird, wodurch sich der Druck verringert. Bei starken Schmerzen und Beschwerden kann der Bereich zu schmerzhaft sein, als dass Ihr Massagetherapeut den betroffenen Bereich berühren könnte. In solchen Fällen müssen Sie dies mit Ihrem Massagetherapeuten besprechen, der Ihnen möglicherweise vorschlägt, Ihren Arzt zu konsultieren.