Wie kann man wissen, ob man gesund ist oder nicht? Nun, die meisten Menschen würden sagen, dass sie gesund sind, wenn sie sich von ihrem Arzt untersuchen lassen, oder weil sie nicht so oft krank werden. Denken Sie daran, dass Ihre Tests und Bewertungen nur dann zeigen, dass Sie eine Krankheit haben, wenn sie bereits vorhanden ist. Nehmen wir an, dass Sie nach jahrelangen Untersuchungen, die normal ausfielen, plötzlich die Diagnose Krebs erhalten.

Wir wollen es verstehen

Wie kann man sich vor einer Krankheit schützen, wenn sie schon da ist? Das kann man nicht. Deshalb müssen Sie Ihre Lebensweise von Anfang an gesundheitsfördernd verändern. Und eine Möglichkeit, dies zu tun, sind Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel! Laut Dr. Lester Packer, Ph.D.. Freie Radikale sind im Wesentlichen die Bösewichte. Sie sind der Ursprung von Krankheiten, denn sie verursachen oxidativen Stress, indem sie unsere Zellen und die DNA schädigen. So gern wir diese freien Radikale auch verhindern würden, wir können es einfach nicht, denn sie sind im Grunde überall!

Wir können sie durch Druck, Luft , smoking, sunlight’s UV rays, taking drugs/, radiation (e.g. x-rays, planes ), chemicals and preservatives in food and –even the simple act of breathing and digesting our food triggers free radical damage! On the other hand, antioxidants are the good guys. They’re those that fight free radicals and thereby protect our bodies from ailments. To put it simply, they’re our body’s defense team. Examples of antioxidants are coenzyme Q10, zinc, C, alphalipoic acid, etc.

Bitte beachten Sie

“The amount of antioxidants that you maintain in your body is directly proportional to how long you may live,” according to Dr. Richard Cutler, Anti-aging Research U.S. Department, National Institute of Health. The bottom line is, the more antioxidants you have on your body, the better off you’ll have the ability to prevent diseases. So, where do you get these fats? Well, you can locate them in fruits and in green, leafy vegetables. The Recommended Daily Allowance (RDA) is that we must consume 5-10 servings of fruits and vegetables each and every day.

The issue is, with our hectic lifestyles, are we really able to do it? According to the USDA National Food Consumption Survey, who did a poll on 21,500 individuals, not one person was able to consume the Recommended Daily Allowance. Also, a study made in Japan demonstrated that the food we eat has dropped most of its content due to additive processing, soil destruction and other environmental causes. Due to these variables, increasing our level of antioxidants from alone is not enough. And this is where our nutritional supplements really arrive in. What are supplements, actually?

Absorption von Nahrungsergänzungsmitteln

Synthetisch vs. Nahrungsergänzungsmittel sind in der Tat eine fantastische Quelle für Ihren Bedarf an Antioxidantien - vorausgesetzt natürlich, sie können tatsächlich von Ihrem Körper aufgenommen werden. Es gibt zwei verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt: künstliche und natürliche. Synthetische Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt werden möglicherweise nicht vollständig vom Körper absorbiert. Da sie synthetisch sind, handelt es sich um eine fremde Substanz, und aus diesem Grund erkennt der Körper sie nicht. Und was passiert mit Chemikalien, die der Körper nicht erkennt? Er spült sie aus.

Dies ist der Grund, warum synthetische Nahrungsergänzungsmittel normalerweise einen höheren Milligrammgehalt haben - in der Hoffnung, dass der Körper zumindest die Hälfte davon aufnehmen kann. Abgesehen davon sind laut Dr. Ron Schmid, ND, synthetische Nahrungsergänzungsmittel giftig und haben schädliche Folgen. Er erklärt, dass synthetische Vitamine A, D und E strikt vermieden werden sollten. Daher sollte man sich immer für Bio entscheiden. Der Autor David Bodanis führt dies auf die großen Körnchen sowie die nutzlosen Füllstoffe zurück, die viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten.

Bitte beachten Sie

Diese Füllstoffe resultieren daraus, dass der Wirkstoff des Nahrungsergänzungsmittels den Verdauungstrakt umgeht und nicht absorbiert wird, sondern den Körper verlässt. Um ein Nahrungsergänzungsmittel zu wählen, das vom Körper aufgenommen werden kann, sollten Sie nach dem U.S. Pharmacopeia-Gütesiegel (U.S.P.) Ausschau halten. . Mischen Sie gleiche Teile von Essig und Wasser in einem Glas und geben Sie Ihr Nahrungsergänzungsmittel in die Mischung. Wenn es sich innerhalb von 40 Minuten nicht auflöst, dann wissen Sie, dass Sie Ihr Geld nicht für ein solches Ergänzungsmittel verschwenden sollten.

Supplements indeed bring health benefits to the body. Not only do they boost your antioxidant protection, but there also have been documented cases and claims made that certain herbal or natural supplements could assist and treat ailments when traditional drugs/medication couldn’t. Although it can be particularly beneficial to supplement a diet with vitamins, , and herbs, as with anything that you put into your body, it’s always important to know as much as possible about it.

Schlussfolgerung

For instance, ginseng as a natural nutritional supplement is known to have health benefits like improving physical and mental . However, if someone with a heart disease takes it, it might cause them to have heart palpitations. Hence, in case you’ve got a severe medical condition, it could be a great idea to talk with a physician or nutritionist about it. Additionally, it will help a good deal if you educate yourself and study on your own with respect to your wellbeing. To sum it all up, supplements are a sort of Preventive Medicine. Because they can help improve your antioxidant protection, it will in ways lower your risk in getting certain diseases, provided you also match it by living a healthy lifestyle. As stated, supplements are only there to “supplement”. Which is the reason you still need to have a proper diet, along with exercising, sleeping well, and preventing stress.