Es gibt fünf Hauptbereiche, die Ihre Gesundheit beeinflussen. Im Folgenden sind die grundlegenden Bereiche aufgeführt, die über Ihren Erfolg bei diesem Unterfangen entscheiden werden. Anders ausgedrückt, es wird Ihr "Fahrplan für Langlebigkeit" sein. STRESS Der Umgang mit Stress ist eine individuelle Angelegenheit. Wie man an ein Problem herangeht und was man als stressige Situation empfindet, ist sehr individuell. Manche Menschen werden versuchen, eine stressige Situation zu bewältigen und sie in den Griff zu bekommen, während andere mit ihr leben und sie wie eine Wunde eitern lassen.

Bitte beachten Sie

Das sind die Männer und Frauen, die am stärksten betroffen sind. Dies kann schwerwiegende unerwünschte Auswirkungen auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge, des Kreislaufs und des Immunsystems des menschlichen Körpers haben. Manchmal kann das Ergebnis tödlich sein, da sie glauben, dass die einzige Antwort Selbstmord ist. Die Ferienzeit und die Wintersaison sind bekanntlich für viele Männer und Frauen eine sehr stressige Zeit. Wenn man aufgrund des Wetters eingesperrt ist, kommt es zu einem "Hüttenkoller", der den "zirkadianen Rhythmus" des Körpers durcheinander bringt.

Dies ist die innere 24-Stunden-Uhr des Körpers. Das wird noch ernster, wenn es keine Liebe und Unterstützung von Familie und Freunden gibt. Einsamkeit ist extrem spürbar und kann fast mit einem Messer geschnitten werden. Eine Studie der National Institutes vor dem 11.9.2001 zeigt, dass Stress, Angstzustände und leichte Depressionen allein in Amerika fast 50 Millionen Menschen betreffen.

Gut zu wissen

Leider sind die Zeiten nach dem 11. September durch die ständige Bedrohung durch den Terrorismus noch stressiger geworden. Diejenigen, die alt genug sind, brauchen nur über die Ereignisse von damals nachzudenken, um Erinnerungen zu wecken, die vielleicht über die Jahre geschlummert haben. Stress ist die Art und Weise, wie wir auf eine physische oder psychische Situation oder auf eine als schwierig empfundene Situation reagieren. Dabei kann sich Stress entweder negativ oder positiv auf unsere Reaktion auswirken. Unsere Reaktionen werden dazu führen, wie wir mit bestimmten Bedingungen umgehen.

In some situations when confronted with a challenge, we’ll choose to fight, others we’ll run. In these challenges the body reacts by releasing adrenaline and cortisol, and your anxiety anxiety threshold will determine your strategy. Positive stress can help in some circumstances, allowing the person to manage a given task and finishing that task for their satisfaction. Once the task was completed, they’ll have the ability to and be happy for having done so. In other words it’ll be a job well done.

Wussten Sie das?

Für manche Menschen ist ein gewisses Maß an Stress erforderlich, um diese Aufgabe zu bewältigen. Negativer Druck liegt vor, wenn die Person mit einem Umstand nicht zurechtkommt. Unter diesen Bedingungen wird die Person daran gehindert, eine Aufgabe zu ihrer Zufriedenheit zu erledigen. In dieser Situation ist es hoffnungslos, sich zu entspannen, und die Person wird zappelig und besessen. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Person werden dadurch beeinträchtigt. Das Ergebnis wird sich aufgrund eines geschwächten Immunsystems in einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden äußern.

Maintaining physical and psychological health is a matter that each person is going to need to learn, as every case will present another set of circumstances. A starting point is to analyze what your stressful situations are. You need to become conscious of the things which set you off. Recognize such signals as tense muscles, clenching of teeth, and seething .

Bitte beachten Sie!

Wenn Sie lernen, auf das zu hören, was Ihr Körper Ihnen zu sagen versucht, können Sie beginnen, Stress zu bewältigen. Der Körper reagiert auf Stress in drei physiologischen Phasen:

  • Stage 1: There is an increased need for sugar by all of the cells, tissues, muscles, and organs. The glucose is necessary to provide needed requirements to the sudden demands of the body’s growth of the workload.
  • Stufe 2: Wenn die Arbeitsbelastung des Körpers über einen längeren Zeitraum anhält, beginnt das Wachstum der Glukose, das in Stufe 1 stattgefunden hat, zu sinken. Wenn dies geschieht, tritt der Körper in die dritte Phase ein.
  • Phase 3: Wenn der Verstand den Abfall des Glukosespiegels in Phase zwei bewältigt, schüttet der Körper Kortison, Thyroxin und Wachstumshormone aus, die den Körper veranlassen, seine Fettreserven zur Energiegewinnung zu nutzen. Dadurch wird der Glukosespiegel auf einem Niveau gehalten, das ausreicht, um das Gehirn und das zentrale Nervensystem zu versorgen, die sonst nicht in der Lage wären zu funktionieren.

Erinnern Sie sich an

Combating stress is a multi-pronged program the person must dedicate himself or herself too. These are a few suggestions to assist those who perceive to be in a stressful situation, whatever the cause or form it takes. Having a relaxed body and mind is your number one priority. Take the opportunity to relax and practice some simple relaxation methods. These relaxation techniques will slow your rate, decrease your , prevent headaches and prevent your muscles from becoming tense.

Was ist zu tun?

  • Beginnen Sie mit der einfachen Methode, tief und langsam zu atmen. Dies kann im Sitzen oder im Stehen geschehen. Legen Sie Ihre Hände auf Ihren Bauch. Atmen Sie langsam durch die Nase ein. Sie spüren vielleicht, wie sich Ihr Bauch hebt. Halten Sie den Atem einige Sekunden lang an und atmen Sie dann langsam aus, während Sie die Lippen zusammenkneifen, als ob Sie pfeifen würden. Sie spüren vielleicht, wie sich Ihr Bauch entspannt. Wiederholen Sie diese Übung mindestens 3 oder 4 Mal während jeder Sitzung.
  • Eine weitere Technik zur Verbesserung Ihrer Entspannungsroutine ist die Visualisierung. Bei dieser Technik nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft. Haben wir uns nicht alle schon einmal gewünscht, irgendwo anders zu sein? Mit dieser Technik werden Sie das tun. Befreien Sie Ihren Geist von fremden Gedanken und lassen Sie ihn schweben. Sind Sie gerne in den Bergen, am Meer, beim Skifahren, Reiten, Bootfahren, wo auch immer, lassen Sie Ihre Gedanken dorthin gehen. Gönnen Sie sich 10 bis 15 Minuten ruhige Zeit, wenn Sie diesen mentalen Urlaub machen.
  • Wenn jemand unter Stress steht, verspannen sich die Muskeln. Dehnen kann eine der besten Methoden sein, um Verspannungen zu überwinden. Beim Dehnen müssen Sie den ganzen Körper dehnen, beginnend mit dem Nacken, den Armen, den Schultern, dem oberen Rücken und den Oberschenkeln. Dehnungen können im Stehen und im Sitzen durchgeführt werden. Neigen Sie zunächst den Kopf nach rechts, dann nach links und zählen Sie bis 12. Verschränken Sie die Handflächen und heben Sie die Arme mit den Handflächen nach oben über den Kopf. Zählen Sie bis 12 und senken Sie sie dann langsam ab.
  • Dehnen Sie anschließend den oberen und unteren Rücken. Dies geschieht am besten im Sitzen. Setzen Sie sich an die Kante des Stuhls und stellen Sie die Füße flach auf den Boden, leicht gespreizt. Lassen Sie die Arme zwischen die Oberschenkel fallen und senken Sie Ihren Körper langsam so weit wie möglich ab, ohne ihn anzuspannen.
  • Im Sitzen können Sie den Oberkörper dehnen. Sie können dies auch im Stehen tun. Heben Sie einen Arm über den Kopf und neigen Sie Ihren Körper zur Seite, wobei ein Arm zur Seite gesenkt wird. Wiederholen Sie die Übung bis 6 und beenden Sie sie dann in umgekehrter Reihenfolge, indem Sie sich zur anderen Seite neigen.
  • Die nächste und letzte Dehnung betrifft die Beine. Dazu stellt man sich mit einem Bein auf einen niedrigen Schemel oder ein Maß, oder man legt 3 oder 4 Bücher auf den Boden. Lehnen Sie sich so weit wie möglich nach vorne, halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade und versuchen Sie, Ihre Zehen zu erreichen. Sie müssen die Füße nicht wirklich berühren. Richten Sie sich auf und wiederholen Sie die Übung bis 6. Führen Sie die Dehnung mit dem anderen Bein durch.
  • Bewegung kann ein äußerst wirksamer Bestandteil Ihres Wohlfühlprogramms sein. Mehr zum Thema Bewegung erfahren Sie weiter unten im Abschnitt über Bewegung.
  • Versuchen Sie, jeden Tag ein wenig Zeit für sich selbst zu finden. Die bereits erwähnten Visualisierungstechniken können dabei sehr hilfreich sein. Auch das Hören von beruhigender Musik, die Sie mögen, ist sehr hilfreich. Auch Gebete können Trost und Ruhe in eine aufgewühlte Seele bringen.
  • Eine gute Nachtruhe sollte an erster Stelle stehen. Das bedeutet 7 bis 8 Stunden konstanter, erholsamer Schlaf. Ohne genügend Ruhe ist das Immunsystem des Körpers überfordert und wird anfälliger für Krankheiten.
  • Denken Sie daran, dass Lachen eine energetisierende Kraft sein kann, da es Ihr Immunsystem stärkt. Je stärker das Lachen, desto mehr Nutzen werden Sie daraus ziehen.
  • Werden Sie sozialer, was Ihre Reaktionen auf andere Menschen angeht. Gehen Sie mit einem Freund oder Nachbarn zum Abendessen oder Mittagessen aus. Nutzen Sie Ihr regionales Gemeindezentrum, um andere Menschen zu treffen und sich auszutauschen.
  • Scheuen Sie sich nicht, mit einem vertrauenswürdigen Freund über Ihr Stressproblem zu sprechen. Ihr Rat wird sich als sehr hilfreich erweisen - scheuen Sie sich also nicht, sich ihnen zu öffnen - sie wollen Ihnen helfen.
  • Also, remember you are what you eat. When troubled, don’t begin on a food binge. Eat a wholesome balanced diet. Don’t pig-out on junk foods which adds enormous amounts of without the necessary minerals and . More will be discussed in the nutrition department.
  • And lastly, omit and carbonated beverages. Should you drink, women should limit alcohol to one drink, guys need to to two drinks each day. Coffee should be restricted to no more than two cups each day. And most importantly-if you smoke-STOP!