Was ist ein ?

Ein Antibiotikum ist eine antimikrobielle Substanz, die synthetisch oder von einem Mikroorganismus produziert wird und versucht, die Entwicklung von Krankheiten aufzuhalten oder zu begrenzen. Herstellung . Der Begriff biotisch bezieht sich auf das Leben. Leider töten Antibiotika sowohl nützliche als auch schädliche Bakterien ab.

Was passiert, wenn Sie Antibiotika verwenden?
Je mehr man pharmazeutische Antibiotika einsetzt, desto resistenter werden die Bakterien gegen sie. Wie kann das passieren?

Die Lösung liegt im Wunder der und die Fähigkeiten, die es seinen Bewohnern verleiht, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Wenn Sie zum Beispiel ein pharmazeutisches Antibiotikum verwenden, tötet es nur die anfälligen Bakterien und ist machtlos gegen Bakterien, die resistent sind. Bakterien sind immun, weil sie Gene haben, die für eine Antibiotikaresistenz codiert sind. Wie andere Tiere auch, leben Bakterien nach dem Gesetz des Überlebens des Stärkeren. Bakterien entwickeln sich weiter zu einem stärkeren Stamm, der gegen die unzähligen Arten von Antibiotika resistent ist.

Sie sind auch in der Lage, sich innerhalb regionaler Unterschiede weiterzuentwickeln, um einem Antibiotika-Angriff zu widerstehen. Zum Beispiel könnten Antibiotika, die für Ohrinfektionen in einer Region der Nation eingenommen werden, für die identische Art der Infektion in einer anderen Region nicht hilfreich sein. Antibiotika senken die und zerstören essentielle intestinale . Ohne Darmflora zu unterdrücken Gebärmutter, beginnt die Gebärmutter im Körper zu wachsen. Nehmen Sie Antibiotika ein? Die meisten Menschen, die keine verschreibungspflichtigen Antibiotika einnehmen, würden diese Frage mit Nein beantworten. Um genauer zu sein, muss ich daher fragen, wie häufig nehmen Sie Antibiotika ein?

Wenn Sie nicht-biologisches Fleisch, Eier oder Milchprodukte essen, nehmen Sie höchstwahrscheinlich zu viele Antibiotika zu sich. Warum?

Die meisten der Tiere, die diese Waren anbieten, erhalten routinemäßig Antibiotika in 1 Form oder eine andere aufgrund ihrer schlechten . Die Antibiotika gelangen anschließend in die menschliche Nahrung. Zum Beispiel müssen die meisten Hühner, die für den Verzehr gezüchtet werden, unter unhygienischen Bedingungen leben, die verschiedene Infektionen bei diesen Vögeln fördern. Anders als Kühe, findet häufig seinen Weg in Ihren Körper durch den Konsum von Milchprodukten und Rindfleisch. Kühe erhalten dieses Antibiotikum in ihrem Futter, um Mastitis, eine entzündliche Krankheit, und andere Erkrankungen zu vermeiden. Antibiotika, die Kühen und anderen Tieren, die für den Verzehr gezüchtet werden, injiziert werden, werden zu einem Teil Ihrer Mahlzeit. Möglicherweise nehmen Sie täglich Dosen von Antibiotika ein, egal ob Sie verschreibungspflichtige Antibiotika aus der Apotheke verwenden.

In der Natur gibt es bestimmte Pflanzen, die mit all ihren natürlich vorkommenden Elementen intakt verwendet werden können (und nicht verteilt wie bei ), um die Immunität zu stärken und auch um Bakterien, Viren und Pilze zu bekämpfen, ohne dass diese pharmazeutischen Antibiotika negative Auswirkungen haben. Außerdem können bestimmte Pflanzenbestandteile die Stacheln von Viren, die sich durch gesunde Zellen bohren und den Wirt zur Beute von Krankheiten machen, demobilisieren und abbauen. Wie Sie sich entscheiden, sich um Ihr Leben zu kümmern, hängt von den Entscheidungen ab, die Sie für Ihre Gesundheit treffen. Wenn chemische Verbindungen isoliert werden, wie bei pharmazeutischen Antibiotika, kann es zu unerwünschten Reaktionen kommen, weil die natürlichen Prozesse des Körpers gestört werden.

Pharmazeutische Antibiotika sind dafür bekannt, dass sie die Immunität reduzieren und so Ihre Lebenskraft schwächen. Probiotische Formulierungen - lebensverbessernde Formeln - verbessern die Immunität, indem sie die Gewebe, Organe und verschiedene andere lebensspendende Aspekte des Körpers nähren. Diese natürlichen Formulierungen arbeiten während des Heilungsprozesses mit dem Körper zusammen, ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Außerdem zielen sie nicht nur auf die anfälligen Bakterien, sondern auch auf Viren und Pilze. Die Natur arbeitet mit dem Charakter. Der Mensch ist ein natürliches Wesen. Das Verstehen und Umsetzen natürlicher Abläufe von verbessert deutlich Ihre Gesundheit.